Kung Fu in Thailand
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

http://myblog.de/kung-fu-holiday

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Tag wie ausgelutscht

Viele, sehr viele Leute in Pai fanden den heutigen Tag super, denn es hat überhaupt nicht geregnet. Allerdings ist es dadurch natürlich wesentlich heißer geworden als sonst schon. Ich find das grässlich! Über 35°C das muss wirklich nicht sein. Ich meine, wenn man den Tag in der Hängematte verdösen kann und dann abends schick essen gehen. Zwischendurch ins Wasser hüpfen und ab und zu ein Eis essen, ja dann...
Aber Pools hab ich hier noch keine gesehen, in den Fluss zieht es mich ohne Elefant nun wirklich nicht rein (ich glaub nicht, dass die hier ihre Abwässer klären, bevor sie sie einleiten) und das Meer ist sehr weit weg. Eis essen machen zwar einige, aber das würd ich mich dann doch nicht trauen, von wegen Buddhas Rache und so. Hängematten gibt es massenweise zu kaufen, aber wenn hier alle trainieren und ich in der Hängematte liege, kommt das sicher gar nicht gut an.

Also ließ ich mich von der einen Angestellten mit ruter nach Pai nehmen und wanderte dann auf der anderen Flusseite ein bisschen den Berg rauf. Das war wenigstens mal ein Weg, wo man nicht alle 30 Sekunden von einem Mofa überholt wird. Richtig nett da. Eine Engländerin hat dort eine Village Farm aufgebaut, die richtig viel Obst, Gemüse, Kräuter und Blumen produziert und offenbar Lamas (die armen Viecher  das ist so wenig deren Klima wie meines) und Ziegen usw. hält. Gegen 50 Baht Eintritt kann man die Farm anschauen - hab ich aber nicht, weil keiner da war zum Kassieren.

Dann zurück zum Retreat, nicht ohne in Pai noch eine Suppe einzuschlürfen und mich zu bekleckern. Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Suppe isst man in Thailand als einziges mit Stäbchen und so 'nem chinesischen Löffelchen. Eine Sauerei, wenn man die Nudeln einsaugt...!

Zum Nachmittagstraining hab ich mich dann glatt aufgerafft, nachdem die beiden anderen Einheiten sausen lassen musste, weil meine Kalkschulter Zicken macht. Ich war also ganz vorsichtig und nach und nach wurde es besser, obwohl die Ibu von in der Früh jetzt natürlich längst nicht mehr wirkt. Die Hitze machte mir da mehr zu schaffen. Nie wieder beschwer ich mich zu Hause über eine zu heiße Turnhalle...

Einerseits würde ich morgen am liebsten schon auschecken, aber morgen dürfen wir dicke Betonsteine zerschlagen und nachdem die Dachziegel so bröselig waren, möchte ich mir diese Herausforderung nicht entgehen lassen. Außerdem kann ich immer noch nur die halbe Schwertkata - sorry Floi - viel mehr wir es auch nicht mehr werden. Und außerdem: Was mach ich dann die ganze Woche, die mir bis zum Rückflug noch bleibt?


Luxusprobleme, ich weiß. Aber wenn ich meine Tage kriege, kotzt mich jeder Urlaub an. und morgen oder übermorgen is es wieder soweit...

1.9.16 13:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung